Nördliche Sporaden Griechenland

Von Volos in die nördlichen Sporaden

Wir starten unsere Griechenlandflottille im Golf von Volos. Auf unserem Weg liegen Skiathos, Skopelos, Alonissos und Skyros.

Die nördlichen Sporaden sind geprägt von Pinienwäldern, Olivenhainen und weißen Steinhäuser. Skiathos verfügt über einen großen, natürlichen Hafen und ein Ausflug zu dem byzantinischen Nonnenkloster Moni Evangelistria bietet einen atemberaubenden Ausblick auf die Sporaden. Die Stadt Skopelos wurde 1978 zur „traditionellen Siedlung von hervorstechender Schönheit“ gekürt. Der Musical-Film Mamma Mia spielte zum Teil auf Skopelos. Der wohl anheimelndste Teil des Films ist die Hochzeitsszene, die an der kleinen weißen Kapelle von Agios Ioannis gedreht wurde, einer Felsnase hoch über dem Meer, die über gut 200 Treppenstufen zu besteigen ist. Diverse andere Szenen wurden am Kastani-Strand an der Westküste der Insel gedreht. Die venezianische Festung und die kurvenreichen Straßen sind beeindruckend und viele schöne Kaffees und Restaurants liegen direkt am Ufer. Auf der schroffen Insel Alonissos liegen die Orte Patitiri mit seinem wunderschönen Hafen und das traditionelle Fischerdorf Steni Vala. Der Meeresgrund um Skiathos, Skopelos und den Alonissos Marine Nationalpark beherbergt eine faszinierende Meeresfauna und Meeresflora. Viele Schiffswracks – einige aus dem 5. Jahrhundert säumen die Küsten und erzählen aus alten Seefahrerzeiten. Die kleine Insel Skantzoura mit dem verlassenen Kloster liegt auf unserem weiteren Weg nach Skyros. An den goldenen Sandstränden finden sich viele traditionelle Tavernen mit regionaler Küche. Auf den Sporaden zeigt sich Griechenland von seiner idyllischen Seite und das mediterrane Klima bietet im Oktober optimale Segelbedingungen.